Analogabschaltung bei Vodafone in Nürnberg

16.05.2018 11:44

Voadafone hat am 15.05.2018 in Nürnberg und Umgebung die analogen Fernseh- und Radioprogramme abgeschalten. Die Region Nürnberg ist nach Dingolfing / Landshut die zweite Region in der Vodafone die analogen Programme abschaltet. Ab August sollen weitere Regionen folgen. Geplant ist die Analogabschaltung im gesamten Vodafone Kabelnetz bis Ende des ersten Quartals 2019. Für die Kabelkunden beudeutet dies, dass Sie zunächst prüfen sollten ob sie noch analoge Programme empfangen. Hierz ein paar Tipps wie Sie dabei vorgehen sollten:

- Schalten Sie der Reihe nach Ihre Sender durch und prüfen Sie ob Sie im Senderlogo die Endung HD sehen. Wenn ja ist Ihr Empfangsgerät digitaltauglich

- Sehen Sie auf Ihrem TV-Gerät das Wort „DVB-C“? Prüfen Sie hierzu auch die Verpackung (sofern vorhanden) oder die Bedienungsanleitung. Wenn ja ist Ihr Empfangsgerät digitaltauglich

- Empfangen Sie mehr als 40 Fernsehprogramme, ist Ihr Empfangsgerät digitaltauglich

In allen anderen Fällen benötigen Sie einen Digitalreceiver oder einen neuen Fernseher. Digitalreceiver sind in der Anschaffung allerdings deutlich günstiger, spart zudem Recourcen und entlastet dadurch die Umwelt. Geeignete Geräte sind der Vistron VT85 und der SL HD40

Da bei Vodafone auch Radioprogramme abgeschalten werden, benötigen Sie in jedem Fall einen digitalen Radioempfänger, wenn Ihre Stereoanlage an das Kabelnetz angeschlossen ist. Geeignet hierfür idt der Vistron VT855. Dieser Digitale Radioempfänger für das Kabelnetz wird erfolgreich in den Kabelnetzen von Vodafone (Kabel Deutschland), Pyur (Telecolumbus), Unitymedia, M-Net, Deutsche Telekom usw. eingesetzt.  Alle Vistron Receiver werden in Deutschland entwickelt und produziert. Vistron steht daher für Qualität.

Vodafone hat Kabel Deutschland im Jahr 2014 übernommen und ist dadurch zum größten Kabelnetzbetreiber in Deutschland geworden.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.